Prof. Dr.-Ing. Peter Langenberg

Gutachten als Grundlage für unternehmerische Entscheidungen oder gerichtliche Verfahren

Als Gutachter in Schiedsgerichtsverfahren (Arbitration) und öffentlichen Gerichtsverfahren berate ich Unternehmen bei werkstofftechnischen, bruchmechanischen und schweißtechnischen Themen.

Schwerpunkte meiner Tätigkeit sind Fragestellungen bei der Anwendung von Stahl, Stahlguss und Eisenguss sowie geschweißten und verzinkten Konstruktionen.

  • Zu meinen Arbeitsverfahren gehören eine gezielte Analyse der Faktenlage in Verbindung mit Methoden der Werkstoffprüfung und der Mikroanalytik sowie bruchmechanischer und normativer Betrachtungen
  • und eine dynamische Kommunikation mit dem Kunden, in der im Austausch ein wissenschaftlich systemischer Lösungsansatz angestrebt wird.
Meine gutachterliche Tätigkeiten beziehen sich auf
  • Schiedsgerichtsverfahren (Arbitration),
  • öffentliche Gerichtsverfahren,
  • unternehmensspezifische Anfragen,
  • Sonderzulassungen von Werkstoffen und Bauteilen (Zustimmung im Einzelfall, UIG).
Beispiele aus meiner Praxis:
  • Auswirkung fertigungsbedingter Schweißfehler in einem Kastenprofil eines Turmdrehkrans,
  • Auswirkung von Altstahl auf die Tragsicherheit von Brücken,
  • Klärungen der Bauteilsicherheit mit normativer Unterschreitung der Kerbschlagarbeit (T27J),
  • Klärung der Zusammenhänge zwischen Verzinkungsrissen und der Verzinkung,
  • Berechnungen für den Einsatz von nicht harmonisierten Stählen als Stützen eines Stadiondaches,
  • Bewertung der Tragsicherheit großer Stahlgussteile in einer Dachkonstruktion,
  • Auswirkung stark kaltverformter Bereiche in Stahlprofilen auf die Ermüdungssicherheit,
  • Bruchmechanische Bewertung der Lebensdauer von genieteten Altstahlkonstruktionen,
  • Rissbewertung in druckführenden Komponenten.